079 344 37 39

Wissenswertes im Januar

Augendusche:

Das ist eigentlich keine Übung, aber eine kleine Wohltat für Ihre Augen:
Am Abend, bevor Sie zu Bett gehen, gönnen Sie Ihren Augen eine Dusche. Öffnen Sie den Wasserhahn – kaltes Wasser. Schwappen Sie dann mit den Händen Wasser auf Ihre geschlossenen Augen. So etwa zehn Mal.
Dann stellen Sie die Temperatur auf lauwarm. Auch damit benetzen Sie die geschlossenen Augen weitere zehn Mal. Das tut gut!
Am Morgen genau in umgekehrter Reihenfolge. Das heißt, Sie beginnen mit lauwarmem Wasser und wechseln dann zum kalten. Das erfrischt die Augen.
Machen Sie diese Augendusche einfach zum alltäglichen Ritual – genauso wie das Zähneputzen. Natürlich können Sie eine solche Augendusche auch jederzeit zwischendurch durchführen.

Wissenswertes im Dezember

Fühlen sich Ihre Augen in der kalten Winterluft und in den geheizten Räumen trocken an? Achten Sie darauf genug zu trinken.  Blinzeln Sie mehrmals  täglich bewusst: Richten Sie den Blick geradeaus und blinzeln Sie mit beiden Augen 10 Mal. Drehen sie nun den Kopf nach links und blinzeln Sie 10 Mal. Drehen Sie den Kopf wieder in die Mitte und blinzeln Sie wieder 10 Mal. Drehen Sie den Kopf jetzt nach rechts und blinzeln Sie wieder 10 Mal. Kommen Sie wieder zurück in die Mitte. Gähnen  Sie einige Male und strecken und dehnen Sie sich.

Wissenswertes im November

Achten Sie auf gutes Licht in den Räumen. Vorteilhaft sind Vollspektrum-Tageslicht-Lampen. Die beste Beleuchtung in einem Büro ist die indirekte Deckenbeleuchtung. Ein diffuses Licht, das gleichmässig über den Raum verteilt ist, verursacht keine unangenehmen Spiegelungen  auf dem Bildschirm

Wissenswertes im Oktober

Die kältere Jahreszeit ist im Anmarsch. Folgender feine Smoothie enthält viele Vitamine, die das Immunsystem und die Augen stärken.

3 Rüebli, 1 kleiner Randen, ½ Apfel und ein Stück Ingwer im Entsafter pressen und sofort (!) trinken.
Prost

Wissenswertes im September

Das gesunde menschliche Auge nimmt ca. 10 Millionen Informationen pro Sekunde auf. Diese werden vom Sehnerv so schnell weitergeleitet und vom Gehirn so rasant verarbeitet, dass es unser visuelles System locker mit jeder Hochleistungskamera aufnehmen könnte.

Wissenswertes im August

Die geschlossenen Augen im Licht zu baden, entspannt sie und vermindert die Lichtempfindlichkeit. Wenden Sie sich mit geschlossenen Augen der Sonne zu. Drehen Sie nun den Kopf von einer Seite zur anderen um Licht durch die geschlossenen Augen auf alle Bereiche der Netzhaut zu bringen. Wenn Sie sich wieder mit dem Rücken zur Sonne und decken Sie Ihre Augen mit den Händen ab. Die Dunkelheit gibt den Augen eine Ruhepause. Danach die Hände langsam von den geschlossenen Händen nehmen. Einmal blinzeln – mit geschlossenen Augen einen Moment warten – zweimal blinzeln etc. So langsam wieder Licht an die Augen bringen.

Copyright © 2016 Setum