079 344 37 39

Wissenswertes im Dezember

Für klare und strahlende Augen empfiehlt sich folgendes Schnellrezept aus dem ayurvedischen Bereich:
2 frische Kohlblätter im kochenden Wasser aufweichen, herausnehmen und etwas abkühlen. Die warmen Blätter als Kompressen ca 10 bis 15 Minuten auf die geschlossenen Augen legen.

Wissenswertes im November

Achten Sie auf gutes Licht in den Räumen. Vorteilhaft sind Vollspektrum-Tageslicht-Lampen. Die beste Beleuchtung in einem Büro ist die indirekte Deckenbeleuchtung. Ein diffuses Licht, das gleichmässig über den Raum verteilt ist, verursacht keine unangenehmen Spiegelungen auf dem Bildschirm.

Wissenswertes im Oktober

Der Oktober lädt mit seinen intensiven Farben in der Natur zu Wanderungen und Spaziergängen ein.
Lassen Sie Ihre Augen umherschweifen und geniessen Sie die schöne Aussicht, den Sonnenaufgang oder Untergang, die farbigen Wälder und das intensive Blau des Himmels oder die Farbnuancen des bewegten Wassers am See, Bach oder Fluss.

Wissenswertes im September

Gähnen Sie öfters herzhaft und kräftig. Dabei spannen und entspannen sich alle Gesichtsmuskeln. Diese An- und Entspannung lässt die Muskeln entspannter werden. Haben Sie ein paarmal hintereinander kräftig gegähnt, kann die Nase laufen und die Augen tränen. Das ist ein Zeichen der Entspannung. Die Augen werden gleichmässig benetzt und das Sehen kann klarer werden und strengt weniger an.

Wissenswertes im August

Wenden Sie beim Sonnenbad die geschlossenen Augen eine Weile dem gelben Sonnenlicht zu, so sehen Sie danach alles in sanften Blautönen. Das ist so, weil selbst durch die geschlossenen Augen, rote und grüne Sehpigmente verbraucht werden. Die Signale der Blau-Zapfen überwiegen und wir sehen eine Weile alles mit einem Blaustich. Je intensiver der Reiz ist, desto länger kann ein Nachbild bestehen bleiben.

Wissenswertes im Juli

Fühlt sich Ihr Nacken- Halsbereich steif und verkrampft an, hilft Ihnen eine kurze Selbstmassage mit ätherischem Pfefferminzöl. Verreiben Sie einen Tropfen des ätherischen Pfefferminzöls in den Handflächen und streichen Sie das Öl in den Nacken. Kneten Sie sich Ihre Schultern. Legen Sie Ihre warmen Hände in den Nacken und streichen Sie den Nacken aus. Öffnen Sie den Mund und entspannen Sie die Gesichtsmuskulatur. Drehen Sie den Kopf langsam nach links und nach rechts.

Copyright © 2016 Setum | Design Nicole Hausammann